„KINDESWOHL 22“ Immer mehr Betroffene gehen an die Öffentlichkeit!

Mittlerweile muss Dave bereits wieder 11 Wochen unter der sogenannten Obhut des Jugendamtes leben. Was mehr als grausam für Dave und natürlich auch für Pia ist, sie durften ihren Vater zuletzt Anfang Mai 2015 sehen.

12105951_1508356009485094_4680618289308088705_n

Positiv ist, es konnten bisher alle Grausamkeiten, die Dave ertragen musste, veröffenticht werden!
Positiv ist auch, durch die Veröffentlichung von Daves Schicksal haben sich noch mehr betroffene Famiien an die Öffentlichkeit gewagt! Das ist eine wundervolle Entwicklung!

Was mich mehr als überrascht hat, dass viele ehemalige Heimopfer sich gemeldet haben und von ihren mehr als grausamen Erlebnissen in Kinderheimen berichtet haben.

Besonders berührt hat mich die Geschichte eines jungen Mannes, Marc, (heute 32 Jahre). Auch er wurde mit 11 Jahren grundlos per Polizeigewalt von seiner Familie getrennt.

Marc hat mir in einem persönlichen Gespräch anvertraut, durch die veröffentlichten Videos mit Dave würde er seine grausamen Erlebnisse aufarbeiten.

Hier mal ein besonders grausames Erlebnis, wovon mir der junge Mann mehrfach unter Tränen erzählt hat!

Auch er musste brutale Gewalt in Kinderheimen durch Erzieher ertragen! Häufig wurde er hart bestraft, wenn er nach seinen Eltern fragte!

Er, sowie alle anderen Kinder im Heim, mussten mit ansehen, wir ein 13-jähriger Junge, Bastian, von einem Betreuer brutal zusammengeschlagen wurde. Der Grund: Der Junge hat während des Mittagessens nur gesagt, diesen Fraß bekommt man wieder einmal kaum runter!
Daraufhin soll ein Betreuer diesen Jungen vom Stuhl gerissen haben und hat dann brutal auf ihn eingetreten. Wie einen Kartoffelsack hat er Bastian anschließend in sein Zimmer geschleift und am Boden liegen lassen.

Marc und Bastian besuchten die gleiche Schulklasse. Am nächsten Tag vertraute sich Marc der Klassenlehrerin an und erzählte, warum Bastian nicht zur Schule kommt. Die Lehrerin sage “OK”!

An diesem Tag fiel die letzte Unterrichtsstunde aus. Da Marc immer noch unter Schock stand, was man mit Bastian gemacht hat und er auch irritiert war, dass die Klassenlehrerin nicht reagiert hat, als er von den Brutalitäten gegenüber Bastian erzählte, entschloß er sich spontan, die Polizei zu informieren!

Mutig betrat er das Revier und erzählte zwei Polizisten, was gestern im Kinderheim mit Bastian geschehen ist!

Was nun geschah, klingt mehr als unglaublich! Marc musste immer wieder Pausen machen, als er mir von seinem Besuch bei der Polizei erzählte!

Die beiden Polizisten ließen den damals 13-jährigen Marc gar nicht ausreden.

Sie legten ihm Handschellen an und schubsten ihn ins Polizeiauto und brachten ihn ins Kinderheim.

Während der Fahrt sagte einer der Polizisten zu Marc: “erzähle niemals wieder so einen Unsinn”!!!

Marc war natürlich mehr als geschockt, dass selbst die Polizei nicht helfend eingreifen wollte!

Marc wurde natürlich im Heim auch noch für sein Verhalten bestraft. Er bekamm 4 Wochen TV-Verbot, Süßigkeitenentzug und durfte sein Zimmer nur verlassen, um zur Schule zu gehen!
Marc hat auch davon erzält, dass auch er sexuelle Übergriffe ertragen musste. Er berichtete, dass auch Frauen sich an die Heimkinder vergreifen! Hierüber wird er noch ausführlich zu einem späteren Zeitpunkt berichten!

Marc verarbeitet gerade seine grausamen Erlebnisse indem er sich täglich Zeit nimmt und alles ganz detailliert aufschreibt!

Noch ist Marc nicht in der Lage, persönlich vor einer Kamera sein Schicksal zu erzählen. Aber er hat mir gesagt, er arbeitet dran und wird dieses zu gegebener Zeit garantiert nachholen.

Als Marc mir dieses alles erzählte, musste ich an Dave denken. Denn auch Dave hat seinem Vormund, dem Richter sowie die Polizei in Friedeburg über die Grausamkeiten im Heim mehrfach informiert. Auch sie haben Dave nicht geholfen, sondern er wurde von diesen Menschen immer nur bedroht!

Wenn Dave mir von den Brutalitäten, die er ertragen musste erzählte, wurde er während des Sprechen auch immer lauter und stand unter einer enormen Anspannung! Dave hat hierüber immer und immer wieder geredet. Wenn er im Garten gespielt hat, gemalt hat etc. ganz plötzlich platzte es dann aus ihm heraus und er fing an zu erzählen!

Da bleiben die Fragen offen: WARUM wird das Kindern angetan?
Warum bekommen diese Kinder keine Hilfe, wenn sie sich mutig der Polizei oder den Lehrkräften anvertrauen?

Kindermund tut Wahrheit kunt! Dürfen das alle Beteiligten nicht berücksichtigen?

Wie fühlen sich die Menschen, die diese Grausamkeiten an Kindern unterstützen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s