„KINDESWOHL 34“ JUHU ich habe meinen PC + Handy wieder

Am 03.07.2015 wurde ich ja in meinen eigenen vier Wänden von anscheinend kriminellen Menschen, die behaupteten von der Kripo Wittmund zu sein, überfallen.

Ob sie wirklich von der Kripo Wittmund waren, kann ich nicht bestätigen, da sie sich nicht ausweisen konnten bzw. wollten. Zwei dieser angeblichen Gesetzeshüter rückten mürrisch ihre Ausweise hervor. Erkennen konnte ich nur wenig, da sie mir die Ausweise nicht in die Hand geben wollten.
Außerdem wurde bewusst der Vorname verdeckt!

Merkwürdig nicht wahr?

Da drängt sich doch die Frage auf, haben diese Menschen etwas zu verbergen? Kamen sie evtl. gar nicht von der Kripo Wittmund?

Hauptkommissar F. Krächter, so nannte sich der eine Mann, hinderte mich daran zu telefonieren. Überhaupt übernahm er für die nächsten guten 3 Stunden die Herrschaft meiner eigenen vier Wände. Atmen durfte ich aber und hinsetzen durfte ich mich auch.

Großzügig nicht wahr.

Kriminaloberkommissar Albers (diesen Namen nannte er mir als er mir meine persönlichen Gegenstände entwendet hatte) hüpfte voller Freude durch das ganze Haus und fotografierte und zum Schluß beklaute er mich auch noch.

Sorry, ich muß von Diebstahl reden, da er sich natürlich nicht ausweisen konnte bzw. wollte.

Grinsebacke Albers habe ich noch sehr gut in Erinnerung. Er hat mit mir gespielt. Das Spiel hieß, na, ob ich jemals meinen Namen verrate!

Er fühlte sich hier anscheinend sehr wohl und tobte sich ordentlich aus. Er fotografierte jede Nische. Auf meine Frage warum er Fotos macht, bekam ich nur ein Grinsen, anscheinend seine Art zu antworten.

Sprechen kann er aber, denn auf meine Frage, er möge mir seinen Namen nennen, bekam ich die Antwort, wenn ich hier fertig bin. Natürlich kam diese Antwort über seine Lippen mit einem breiten Grinsen.

Heute am 05.11.2015 erhielt ich mein persönliches Eigentum zurück. Das nenne ich Service, mir wurden die Sachen direkt ins Haus gebracht.

Ich war mehr als erstaunt, ja, es gibt bei der Kripo auch Oberkommissare, die sich benehmen können. Denn dieser Kommissar war sehr höflich, fragte mich sogar, ob er das Haus betreten darf.

Meine Videocamera haben sie aber noch behalten!

Warum? Keine Ahnung!!!!

Jedenfalls befinden sich auf der Kamera weder Bilder noch Videos. Naja vielleicht will Grinsebacke noch ein wenig spielen.

Ich bin davon überzeugt, die Kamera wird auch in Kürze wieder bei mir eintreffen. Denn in Wittmund oder Aurich oder Wittmund, ach egal, wird man mittlerweile begriffen haben, auch ohne meine Kamera erreiche ich die Öffentlichkeit sehr gut.

Wirklich ich war sehr positiv überrascht, dass sich dieser Kommissar vorbildlich verhalten hat. Die Herren/Dame Krächter, Albers, Engelbrech etc. sollten bei ihm mal einige Stunden Benimmunterricht nehmen. Könnte nicht schaden.

Leider kann ich seinen Namen nicht nennen, denn ich habe es leider versäumt danach zu fragen. Sonst hätte ich diesen Namen gerne positiv erwähnt. Falls dieser nette Kommissar diese Zeilen liest, kann er mich gerne kontaktieren, damit ich ihn hier nenne.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s