1

„KINDESWOHL 46“ ist das NORMAAAAAAAALL???????

11193350_1409956382658391_79858846841002771_nKriminalhauptkommissar Frank Krächter vom Polizeikommissariat Wittmund, stellte mir am 03.07.2015 gegen 15.30 Uhr die Frage, ob ich schon häufiger Menschen geholfen habe. Diese Frage konnte ich mit einem eindeutigen „JA“ beantworten.

Die nächste Frage von diesem „netten“ Herrn, der sich ja eigentlich für Gerechtigkeit einsetzen sollte, folgte prompt: „Finden Sie das normaaaaalll???

Meine Antwort hierauf war natürlich erneut ein klares „JA“.

Was diese Frage bedeutet, kann sich jeder denken. Ich habe dafür nur ein mitfühlendes Lächeln übrig.

Anscheinend ist es in seinen Augen eine psychische Erkrankung, wenn man ein Kind vor Verbrechern schützt.

Ruft nicht gerade immer die Kripo bzw. Polizei die Menschen dazu auf, mehr Zivilcourage zu zeigen????

Ist der Aufruf zur Zivilcourage eventuell von den vorgenannten Stellen ein mieser Trick, um hilfsbereite Menschen bzw. Menschen, die es wagen, eigenständig zu denken, in Psychiatrien zu entsorgen????

Leider drängt sich diese Vermutung förmlich auf, da immer mehr Menschen übelsten Unterstellungen bzw. Schikanen durch Kripo, Polizei, Gerichte etc. ausgesetzt sind.

Mittlerweile kann ich über die Frage des KHK Krächter lachen.

Sein Kollege, Polizeioberkommissar Drieling, zeigte auf ein Foto und fragte mich, ob dieses Mädchen da meine Tochter sei. Auch auf diese Frage gab ich ein klares und eindeutiges „JA“!

Ja meine Herren es tut mir ja wirklich leid für Sie. Ich passe nun gar nicht in das Schema, was sie wahrscheinlich bei mir vermutet haben.

Alleinstehende Frau mit zwei Hunden, kinderlos, nimmt Heimkind auf. Diese arme Frau will wohl mal Mama spielen.

NEIN meine Herren, ich habe selbst ein Kind aufgezogen. Auch meine Hunde dienen nicht als Kinderersatz. Tierliebe ist mir in die Wiege gelegt worden, genauso wie Hirn, Herz und Verstand.

Da die NWO ja nur Menschen züchten will, die auf gar keinen Fall eigenständig denken, sondern als brave Sklaven dienen, sind Menschen mit Hirn, Herz und Versand natürlich eine große Gefahr. Damit die NWO schnellstens umgesetzt wird, stellt man diese Menschen als komplett plemplem hin bzw. es wird versucht.

Ich jedenfalls bin froh und dankbar, dass ich mich nicht als dämliche, funktionierende Marionette benutzen lasse!!!! Wer weiß, vielleicht würden die Täter, die Dave erneut entführt haben, auch lieber mal ihren Verstand benutzen. Aber dazu benötigt man einen A…. in der Hose und genau daran mangelt es bei diesen Wesen!!!!!

 

 

2

Kinderdorf (Kinderheim) Johannesstift in Vechta: Betreuen hier Psychopathen Kinder????

Hallo Polizei, wir brauchen dringend eure Hilfe, verschließt nicht länger eure Augen!!!!!!!!  Beendet endlich das Leiden der Kinder!!!!!!!

Manfred Achilles muss die Weihnachtstage ohne seine Tochter Lara verbringen. Die Begründung basiert auf Lügen seitens des Verfahrensbeistand.

Am 23.12.2015, einen Tag vor Heiligabend, erhält Manfred dreisterweise auch noch eine Weihnachtskarte vom Kinderdorf Johannesstift aus Vechta!

Könnt ihr dieses nicht glauben?  Dann schaut selbst:

Johannesstift

Hallo Polizei, wir brauchen dringend eure Hilfe, verschließt nicht länger eure Augen!!!!!!!!  Beendet endlich das Leiden der Kinder!!!!!!!

Obwohl Lara mehrfach den Wunsch geäußert hat, die Weihnachtstage mit dem Vater zu verbringen, wird dieses vom Verfahrensbeistand abgelehnt.

Dieser behauptet, ein Gespräch mit Lara geführt zu haben. Allerdings muss davon ausgegangen werden, dass auch hier wieder einmal gelogen wird.

Fakt ist, Lara will endlich wieder zurück zum Vater –und zwar für immer-!!!

Der Verfahrensbeistand hat ein Gespräch zitiert, dessen Aussagen niemals von Lara stammen können.

So behauptet er, Lara hätte gesagt, am liebsten würde sie Weihnachten bei ihrer Mutter verbringen.

Im letzten Jahr wollte Lara bereits die Feiertage mit dem Vater verbringen. Lara sowie ihr Vater erhielten auch die Zustimmung. Kurzfristig entschied ein Psychologe der Kinder und Jugendpsychiatrie, dass Lara bei der Mutter die Weihnachtstage verbringen muss –gegen ihren Willen-.

Manfred Achilles führte noch diverse Diskussionen, leider ohne Erfolg. Hierüber gibt es auch den Schriftwechsel sowie Audioaufnahmen mit Lara.

Ich will den ganzen unglaublichen Bericht hier nicht komplett abdrucken.


Nur so viel, der ganze Bericht ist mehr als unglaublich und er lässt vermuten, dass man dem Vater komplett den Umgang nehmen möchte.

Außerdem behauptet man, Lara wäre immer sehr eingeschüchtert, wenn sie mit ihrem Vater zusammen ist.

Natürlich ist sie eingeschüchtert. Von anderen Heimkindern wissen wir, dass Kinder vor dem Treffen mit den Eltern diverse Auflagen erhalten, worüber sie nicht sprechen dürfen. Man droht den Kindern damit, sonst dürfen sie ihre Eltern nicht mehr sehen.

Könnte es nicht so auch bei Lara sein???

Denn lt. Aussage der Umgangsbegleitung ist Lara nach Verabschiedung des Vaters wieder unbefangen.

Tja, somit enttarnen sich die Lügner selbst.

Auch hier drängt sich hartnäckig die Frage auf, warum wird der Kontakt zwischen Vater und Tochter verhindert?

Wovor haben diese Menschen Angst?

Was müssen die Kinder in diesen Einrichtungen ertragen?

Warum dürfen die Treffen immer nur unter Begleitung stattfinden?

Was geschieht hier?

Hallo Polizei, wir brauchen dringend eure Hilfe, verschließt nicht länger eure Augen!!!!!!!! 

0

Landkreis, Jugendamt, Kripo in Wittmund: Besinnliche Weihnachten

Krippe im Kloster Kreuzberg / Rhön (piqs.de ID: 6e2c7660b79742e183ad1388a965f387)

Bildquelle: http://piqs.de/fotos/190882.html / Fotograf: Bilderstürmer

Seit dem 03.07.2015 fehlt jegliche Spur von Dave Möbius. Sein Vater weiß nicht, ob sein Sohn noch lebt!

Den Tätern, die Dave Möbius wieder in die Hände seiner Schänder gegeben haben, wünschen wir ein besinnliches Weihnachtsfest.

Diese Täter haben, obwohl sie über die Situation gründlichst informiert wurden (Zeugen: KOKin Engelbrecht, KHK Krächter, PHK Drieling), Dave Möbius wieder in die Folterkammer geschickt:

Dieses geschah alles gegen den ausdrücklichen Willen von Dave Möbius. Zeugen: KOKin Engelbrecht, KHK Krächter, PHK Drieling

Vom Polizeikommissariat Wittmund sollten sich folgende Täter angesprochen fühlen:

Kriminalhauptkommissar Frank Krächter, Kriminaloberkommissarin Engelbrecht, Polizeioberkommissar Drieling.

Vom Amtsgericht Wittmund: Richter Andreas Bernau

Vom Jugendamt Wittmund: Thomas Ritter

Natürlich auch besinnliche Weihnachten für Matthias Köring, Landrat Wittmund, der sich anscheinend einer kriminellen Bande gegenüber nicht durchsetzen kann, bzw. sie schützt!

Natürlich auch eine besinnliche Weihnacht für Martin Drohsel von RTL, der die kriminellen Machenschaften unterstützt, indem er im Mittagsmagazin „Punkt 12“ falsche Informationen verbreitet.

Nicht zu vergessen Martina Rieken vom Anzeiger für Harlingerland, die sich als Journalistin ausgibt, in Wirklichkeit aber nicht recherchiert, sondern einfach nur LÜGEN verbreitet.

Auch Ihnen besinnliche Weihnachten.

Vergesst bitte alle nicht, ihr tragt die Verantwortung für das Schicksal von Dave Möbius.

 

 

PS: Von Pia Möbius fehlt seit Anfang Mai 2015 jegliches Lebenszeichen!!!!!!

0

RADIO BÜRGERSTIMME ist am Mittwoch, 23.12.2015 und am Samstag, 26.12.2015 ab 20.00 Uhr auf Sendung

RadioHier könnt ihr uns empfangen: http://volkstimme.caster.fm/

Da das Telefon bei mir nicht mehr aufhört zu klingeln, gehen wir in der Weihnachtswoche, wie gewohnt, am Mittwoch und zusätzlich am 2. Weihnachtstag auf Sendung.

Wir beginnen pünktlich um 20.00 Uhr.

An beiden Tagen haben wir jeweils 2 Gäste, die über ihre Erfahrungen mit Jugendämtern erzählen möchten. 

4

Eine Mutter kämpft um ihre Kinder!!!!!!!! Die Kinderklaumafia ist gnadenlos!!!!!!

Sandra Miriam Emmrich, Adresse xxx, PLZ xxx

An die Firma AMTSGERICHT SCHWERTE Z.H. Herrn Timo Hagemeier

BETREFF: IHR SCHREIBEN VOM 15.12.2015

SEHR geehrter Herr Hagemeier,

Wie Ihnen bekannt, sei die Anrede euer Ehren oder Richter nicht rechtens, da es in der BRD keine weisungsgebundene Richter gibt ein reines Schauspiel zu Lasten in angeblicher Rechtssprechung von unzähligen Kindern wie auch bei meinem minderjährigen Sohn Joshua Collin Emmrich.

Sie,Herr Hagemeier machen sich damit also bitte was zum Auftrag wenn Ihre Tätigkeit sowie Beschlüsse erlassen nichtig ist? Sicherlich stehen Sie mir kaum Rede und Antwort, ich verrate Ihnen etwas das müssen Sie auch nicht. Es ist eine Straftat welche seitens Ihrer Person und fiktiver Amtsausführung begangen wird weil es weder Behörden, eine Polizei in wahrer Ausübung von Recht und Ordnung seiner Träger gibt noch gibt es wahre Richter.

Folglich kriminalisieren Sie mich in Ihrem Versuch unter dem Pseudo Deckmantel zum Wohle des Kindes und dem Schutzauftrag des Staates …. Herr Hagemeier sind Sie wirklich so in Unkenntnis darüber Tag täglich Straftaten zu begehen, ich kann mir nicht vorstellen das an dem so ist. Dennoch erachtet sich mir Ihr gefährdendes Verhalten mit falschem Zeugnis ein Legitimitier Richter zu sein als Kindswohlgefährdung hohem Maße.

Wäre an dem nicht so, würden Sie kaum kriminelle Institutionen wie die GWG beauftragen um uns Mütter seriös, kompetent und neutral begutachten zu lassen der Hohn dabei erscheint schnell erkannt das Solche Institutionen gutes Geld verdienen aber nicht gutes erbringen oder bereits im Ansatz bereit sind zu leisten. Wir nennen diese moralisch verwerfliche Haltung schlicht das ausrücken der schwarzen Schafen. Seinesgleichen bleibt gerne unter sich, und ich eben ganz konsequent bei mir selbst.

Joshua EmmrichNachdem Ich wiederholten Male feststellen muss, wie stark meine Sohn durch dieses inkompetente Verhalten und psychisch instabile Wer ist der Stärkste und besitzt die größte Macht Gefüge in seiner Entwicklung, dem geistigen Wohlergehen und besonders seinem psychischen Zustand beeinträchtigt und gefährdet wird, habe ich mich nun zusammengetan mit den Medien.

Eine Mama wie ich sieht nicht tatenlos zu wie das Kind zerstört wird. Wo sind Fakten und Argumente darüber das Ich meinem Sohn geschadet habe, es sind gut inszenierte Behauptungen aber diese stützen keine Fakten. Wofür das Jugendamt steht weiß mittlerweile das Volk wie sie es gerne nennen, wir sind hellwach und schauen nicht weg wenn Kinder wie mein Sohn anonym verschleppt werden und dann als Versuchsobjekt dienen.

Bereicherung ist verwerflich, dies zu Lasten und auf dem Rücken eines Kindes zu tun eine Straftat. Sollten Sie weiterhin solche Dinge wissentlich zugelassen, haben Sie sich als private Person später dafür zu verantworten ebenso der Sozialarbeiter Herr Thomas Wilde immerhin kam es damals nicht in Frage das bei dem illegalen Einsatz am 25.06.2010 in meiner Wohnung in Oer Erkenschwick die Wortmarke anwesend sein wollte Wo aber doch eine angebliche Amtshandlung noch dazu ohne richterlichen Beschluss durchgeführt wurde.

Das Einzige was durchgeführt worden ist, nichts weiter als das Fremdaneignen meines Kindes ohne staatliche Berechtigung in krimineller Absicht und menschlich gleichzustellender Energien von Herrn Wilde. Darüber hinaus sollte man etwas leiser auftreten darin, weiterhin an das Märchen zu glauben es kam beim letzten Umgang mit meinem Sohn in der Einrichtung des Kindesgarten in Oer Erkenschwick zu einem tätigen Übergriff seitens meiner Person Herrn Wilde Gegenüber. Das ist absurd und obendrein lächerlich, aber entspricht dem Schema F unter dem systematisch vorgegangen wird um die Mütter wie Furien, Bestien oder Monster dastehen zu lassen.

Herr Wilde erstattete niemals Anzeige, warum wohl nicht … Deswegen sollte Abstand genommen werden von derartig defarmierten Versuchen die Wahrheit anders darzustellen. Ich sehe kein Problem darin, das Sie meinen Worten nicht Folge leisten und annehmen ich täusche an.

Es ist nun an der Zeit,Transparenz in den kuriosen Fall um das anonyme Verschwinden meines Sohnes gemeinsam mit der Öffentlichkeit und den Medien zu bringen.

Mit reduziert freundlichen Grüßen

Sandra Miriam Emmrich

 

Danke fürs veröffentlichen liebe Angela.