„KINDESWOHL 50“ Hilfe für Heimkinder!!!! Wirklich????

10455450_1409956135991749_868637410424508076_nIch bin mir mehr als sicher, ein Dave Möbius hätte niemals zu einer Frau vertrauen gefasst, die zwischen Jugendamt/Heim/Wohngruppen als Vermittlerin arbeitet.

Viel zu oft wurde er von fremden Menschen belogen und stark verletzt.

Da gerade Kinder, die in Heimen aufwachsen, kaum Vertrauen zu anderen Menschen aufbauen können, gehe ich davon aus, es wird kaum ein Kind die nachstehend angebotene Maßnahme annehmen.

Ich muss gestehen, ich hoffe es sehr, dass die Kinder sich nicht dieser Frau anvertrauen werden. Meiner Meinung nach kann eine Frau, die für den Landkreis arbeitet, nicht neutral handeln.

Ich fürchte sogar, dass es sich hier um einen mehr als miesen Trick handeln könnte.

http://m.kn-online.de/News/Nachrichten-Politik/Aktuelle-Nachrichten-Politik/Beschwerdestelle-Sie-will-Kindern-in-Not-eine-Stimme-geben

Samiah El Samadoni ist Bürgerbeauftragte des Landes Schleswig-Holstein und ab dem 1. Januar die Ansprechpartnerin für Beschwerden von Kindern und Jugendlichen aus Wohngruppen oder Heimen.

https://www.landtag.ltsh.de/beauftragte/bb_/buergerbeauftragte.html

Sie soll zwischen den Kindern Heimen/Wohngruppen/Jugendämtern vermitteln, wenn es zu Problemen in den vorstehend genannten Einrichtungen kommt.

Diese Meldung macht auf viele Menschen den Eindruck, endlich geschieht mal etwas in den Heimen, damit es den Kindern besser geht.

Sehr viele betroffene Eltern haben euphorisch diesem Artikel in den unterschiedlichsten sozialen Medien gepostet.

Ich frage mich da, geschieht dieses wirklich zum höchsten Wohle der Kinder?

Wird diese Maßnahme wirklich zur Verbesserung in Heimen/Wohngruppen führen?

Kann eine Bürgerbeauftragte des Landes Schleswig Holstein überhaupt neutral entscheiden?

Werden hier wieder falsche Tatsachen vorgetäuscht?

Kann es nicht eher sein, dass Kinder, die es wagen sich über die Behandlung in den Einrichtungen zu beschweren, mit anschließenden miesen Erziehungsmaßnahmen rechnen müssen?

Will man auf diese Weise Kinder herausfiltern, die trotz Heimunterbringung immer noch wagen eigenständig zu denken?

Da der Fall Dave Möbius mehr als deutlich gezeigt hat, dass das höchste Wohl eines Kindes weder dem Jugendamt noch dem Richter interessiert, muss hier auch wieder von einer großen Falle ausgegangen werden.

Eltern warnt eure Kinder vor diesem Angebot. Es könnte für die Kinder übelste Konsequenzen haben.

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “„KINDESWOHL 50“ Hilfe für Heimkinder!!!! Wirklich????

  1. Ich bin gespannt,
    ob und wann sich die ersten Opfer ,
    dieser Stelle melden werden.
    Ich denke,
    die werden die die sich da melden,
    ganz bestimmt zum psychologischen Dienst oder andere therapeutische Städische Einrichtungen weiterleiten,
    anstatt zu helfen,
    werden sie die Betroffenen ,
    mehr verunsichern,anstatt zu stärken.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s