Ein Polizist tritt 16-jährigen in Nürnberg und bekommt 1,5 Jahre auf Bewährung!!!

jac05Diese Situation erinnert mich an den Fall Kucharz. Polizeioberkommissar Hauck aus Kaiserslautern tritt brutal auf den hilflosen Tobias ein, der in Hand- und Fußfesseln am Boden liegt. Er lügt dreist und behauptet, sich aus der Umklammerung des Jungen befreit zu haben.

Richterin Mengele sowie Staatsanwalt Orthen steigen mit in das Lügenkarussell ein. Nicht zu vergessen Kriminalhauptkommissar Jost vom Polizeipräsidium Westpfalz, der vorab schon die wahren Fakten vertuschen wollte.

Schade, dass die Kollegen von Polizeioberkommissar Hauck, Polizeikommissar Laub sowie der Gerichtsvollzieher Willi Stein keinen Arsch in der Hose haben und so beispielhaft wie der Kollege des Nürnberger Polizisten handeln.

Aber auch im Fall Kaiserslautern wird die Wahrheit ans Licht kommen und die wahren Täter werden verurteilt werden. Schließlich gibt es eindeutige Beweise und nicht alle Richter bzw. Staatsanwälte sind so abgebrüht und lassen sich zum Lügen verleiten.

Einfach nur Klasse, dass es noch Polizisten gibt, die Gewalt gegen Kinder/Menschen nicht zulassen. Dieser Polizist ist ein wahrer Held und verdient unseren größten Respekt.

http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/brutale-fusstritte-gegen-16-jahrigen-polizist-verurteilt-1.5490827

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s