0

Scientology in unserer Justiz / Scientology: Akteure und Praktiken – Wer ist dabei?

Nachstehend zwei sehr interessante Interviews mit Dipl. med. Wilfried Meißner:

Hier gibt es weitere Informationen zu Dipl. med. Wilfried Meißner:  Infos zu Dipl.med.W.Meißner (bitte anklicken)

 

Advertisements
0

ANTONYA: Inobhutnahme 5 Jahre danach!!! Ob Richterin Ziemer vom Amtsgericht Osterholz-Scharmbeck sich hieran noch erinnert??

Nachstehend ein Erinnerungs-Bericht bzgl. Antonya! Anscheinend hat man in Osterholz-Scharmbeck z.Zt. große Panik, dass der Fall wieder in Erinnerung gerufen wird. „Beamtendumm, Bernd Schreiber“ wird hierüber bestimmt noch ausführlicher berichten. Ein „ZUFALL“ hat es heute verhindert, dass Bernd in Osterholz-Scharmbeck an „ANTONYA“ erinnert. Nähere Infos folgen ganz bestimmt.

ERINNERUNG / INOBHUTNAHME ANTONYA (bitte anklicken)

Ankündigung der Ein-Mann-Demo (bitte anklicken)

Na, der folgende Bericht schreit ja ganz laut danach, dass in OHZ wohl ganz dringend eine größere Demo stattfinden sollte! Jugendamt und Amtsgericht liegen gerade mal 7 Fußminuten auseinander. Da kann man auch gut noch bei Richterin Ziemer (Amtsgericht Osterholz-Scharmbeck) kurz ein freundlichen HALLO hinterlassen:

Bericht zur ausgefallenen Ein-Mann-Demo bzw. Antonya (bitte anklicken)

Feiert Antonya in Osterholz-Scharmbeck??? (bitte anklicken)

 

0

Fall Kucharz: Rechtsanwalt Helmut Schneider, Kaiserslautern, betreibt weiter Hexenjagd gegen mich

Warum ignoriert Rechtsanwältin Katrin Guder aus Karlsruhe gültige Gesetze?????

Es geht immer munter weiter: Herr POK Hauck aus Kaiserslautern sowie sein Anwalt Helmut Schneider aus Kaiserslautern  können es einfach nicht lassen. Warum halten sich die Herren Hauck und Schneider nicht an geltende Gesetze?? Nun wirft Rechtsanwalt Helmut Schneider aus Kaiserslautern mir auch noch vor, ich betreibe gegen POK Hauck eine Hexenjagd.

Aus diesem Video zitiert Rechtsanwalt Helmut Schneider aus Kaiserslautern:

Es gibt keinen Anwaltszwang (anklicken) Abs.2 Punkt 3 sagt es eindeutig.

Hinweis: Mit dem Anwaltszwang begeht Deutschland Rechtsmissbrauch gemäß Artikel 54 der Charta wegen Verstoß gegen Artikel 47 (3) der Charta.

Charta der Grundrechte der Europäischen Union Artikel 54 (anklicken)

 

3

An alle Mitarbeiter von „ÄMTERN“ und „BEHÖRDEN“ Anweisungen sind keine Gesetze

Wie oft habe ich es in meinen Veröffentlichungen bereits geschrieben bzw. ausgesprochen „Anweisungen sind keine Gesetze“!

Damit alle Menschen, die bei der Polizei, Kripo sowie anderen „Ämtern“ und „Behörden“ arbeiten, sich mal darüber bewusst werden, was sie evtl. schon in Bälde erwartet, hier mal zwei interessante Berichte:

Auschwitz-Buchhalter Gröning muss Gefängnisstrafe antreten (anklicken)

Mauerschützenprozess (anklicken)

Ich wünsche allen Menschen ein besinnliches und vor allem friedliches 2018.

0

RICHTER BERNAU (Fall Dave Möbius) ist wieder am Amtsgericht Wittmund tätig

Richter Bernau, der Dave Möbius mehrfach mit Einweisung in einer Psychiatrie drohte, darf nun wieder am Amtsgericht Wittmund für Gerechtigkeit sorgen.

Erst im Mai 2017 wechselte er vom Amtsgericht Wittmund zum OLG Oldenburg und nun (seit dem 01.11.2017) ist er wieder am Amtsgericht Wittmund.

Richter Bernau sorgt wieder am AG Wittmund für Gerechtigkeit

Geschäftsverteilungsplan AG Wittmund

Und hier noch ein interessanter Beitrag zum Skandalprozess am 15.08.2017 in Wittmund:

https://archive.org/details/FakeJustiz

1

Direktor Bruns vom Amtsgericht Leer, Rechtsanwalt Peter Hoffmann aus Hamburg sowie Dr. Horn von der Kreissparkasse Syke wünschen sie „Frohe Weihnachten“????

Mir drängt sich ganz aufdringlich der Verdacht auf, dass Rechtsanwalt Peter Hoffmann aus Hamburg sowie Direktor Norbert Bruns vom Amtsgericht Leer, bewusst verhindern, dass es zu einer Gerichtsverhandlung zwischen RA Peter Hoffmann und mir kommt!!!! Warum?????? Stattdessen lässt Rechtsanwalt Peter Hoffmann aus Hamburg, hinterhältig mein Konto pfänden. Natürlich wurden von mir sofort entsprechende Strafanzeigen gegen alle involvierten Leutchen gestellt.


Hier noch die Unterschrift des Rechtspflegers: