5

KNAST für Angela, obwohl bisher kein Urteil zugestellt bzw. nachgewiesen werden konnte. Auch AKTENEINSICHT wird hartnäckig verhindert.


Obwohl mir bis heute die Entscheidung des OLG  Zweibrücken nicht zugestellt wurde, droht man mir mit Knast, da das  Urteil angeblich seit Ende 2017 rechtskräftig ist. Allerdings weiß ich hier absolut nichts von. Ich betone ausdrücklich nochmals, mir wurde das Revisionsurteil niemals zugestellt. Außerdem verweigert man mir hartnäckig Akteneinsicht. Auf meine Schreiben wird nicht spezifisch eingegangen, sondern sie ziehen einfach ihr anscheinend angestrebtes Ziel, mich endlich wegzusperren, durch.

Hier die Knasteinladung

 

 

 

 

 

 

 

Diese Mail erreichte mich am 2.4.2017. Anscheinend wurde bereits vor dem Amtsgericht in Kaiserslautern so einiges vertuscht, was für mich entlastend gewesen wäre:


 

 

 

 

 

 

 

Dann habe ich noch ein paar interessante Infos aus der Gerichtsakte: Auch hier wird deutlich, es geht hier nur darum mich wegzusperren. Die wahren Täter sind bekannt, werden aber geschützt:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meine Schreiben vom 03.April 2018 an die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern sowie das Landgericht Kaiserslautern:

 

 

 

 

 

In diesem Video wird ab ca. Min. 30 die komplette Situation in Kürze zusammengefasst:

Die Täter sind weiter im Dienst. Diese Personen tragen für diesen Justiz-Skandal die Verantwortung:

Polizeioberkommissar Hauck und Polizeikommissar Laub vom Polizeipräsidium Kaiserslautern, Gaustraße;

1. Kriminalhauptkommissar Gerhard Jost vom Polizeipräsidium Westpfalz, Kaiserslautern, Logenstraße 5

Richterin Mengele vom Amtsgericht Kaiserslautern

Richter Herzog vom Landgericht Kaiserslautern

Staatsanwalt Orthen sowie Staatsanwältin Herzog von der Staatsanwaltschaft Kaiserslautern sowie Gerichtsvollzieher Willi Steiner aus Kaiserslautern und die Rechtspflegerin Heine

Rechtsanwalt Helmut Schneider, Kaiserslautern, Burgstraße 39 

Staatsanwalt Preuß, Oberstaatsanwältin Gresel-Appelbaum sowie Staatsanwältin Weiher von der Staatsanwaltschaft Verden

Richterin Kutz vom Amtsgericht Syke

Richter Lotz vom Landgericht Verden

sowie diverse Justizbeschäftigte: Escherle, Heine, Bastian, Becker, Kalckbrenner, Schröder, Ricke, Dührkopp, Alms und Richter vom Amtsgericht Syke

Beachtet bitte zukünftig unbedingt weiter die Seite von „Beamtendumm“ BEAMTENDUMM (bitte anklicken) Hier wird sicherlich über die neusten Entwicklungen berichtet werden.

Hier nochmals deutlich der Fußtritt, er wird gleich am Anfang, in den ersten 3 Minuten, gezeigt:

Hier noch zwei interessante Beiträge:

Uniformierter Treter (bitte anklicken)

Advertisements
4

KNAST wegen: POK Hauck, PK Laub Staatsanwälte Herzog und Orthen, Richterin Mengele, Richter Herzog vom Amts/Landgericht Kaiserslautern

Im folgenden Video wird ab ca. Min. 30 berichtet, wie Angela Masch -absolut ohne gesetzliche Grundlage- in den Knast gesperrt werden soll.

Der Grund: Sie hat nur die Wahrheit öffentlich gemacht. Die Täter sind weiter im Dienst. Diese Personen tragen für diesen Justiz-Skandal die Verantwortung:

Polizeioberkommissar Hauck und Polizeikommissar Laub vom Polizeipräsidium Kaiserslautern, Gaustraße;

1. Kriminalhauptkommissar Gerhard Jost vom Polizeipräsidium Westpfalz, Kaiserslautern, Logenstraße 5

Richterin Mengele vom Amtsgericht Kaiserslautern

Richter Herzog vom Landgericht Kaiserslautern

Staatsanwalt Orthen sowie Staatsanwältin Herzog von der Staatsanwaltschaft Kaiserslautern sowie Gerichtsvollzieher Willi Steiner aus Kaiserslautern

Rechtsanwalt Helmut Schneider, Kaiserslautern, Burgstraße 39

 

Staatsanwalt Preuß, Oberstaatsanwältin Gresel-Appelbaum sowie Staatsanwältin Weiher von der Staatsanwaltschaft Verden

Richterin Kutz vom Amtsgericht Syke

Richter Lotz vom Landgericht Verden

sowie diverse Justizbeschäftigte: Escherle, Heine, Bastian, Becker, Kalckbrenner, Schröder, Ricke, Dührkopp, Alms und Richter vom Amtsgericht Syke

Beachtet bitte zukünftig unbedingt weiter die Seite von „Beamtendumm“ BEAMTENDUMM (bitte anklicken) Hier wird sicherlich über die neusten Entwicklungen berichtet werden.

 


Hier sind die Dokumente hinterlegt (bitte anklicken)

2 EXTREM-Mobberin (bitte anklicken)

EMZ = Eva Maria Zückert, hier könnt ihr euch von ihren Lügen überzeugen (bitte anklicken)

Richtigstellung diverser Lügen (bitte anklicken)

7

Misshandlungen in Kinderheimen

In meinen Ohren höre ich schon die Stimmen einiger Menschen „Schlimm, was damals alles so passiert ist“. Geschehen derartige Dinge heute nicht mehr? 

Oder geschehen diese Grausamkeiten heute sogar noch deutlich schlimmer? Gewalt und Missbrauch (bitte anklicken)

Fakt ist, die breite Masse der Menschen ergötzt sich lieber daran, wie selbst ernannte Promis im Dschungel irgendwelche Sauereien fressen, als sich mit der Realität zu beschäftigen. 

Erinnern wie uns mal an Antonya Schandorff, die 2013 einige Monate im Kinderheim gefangen gehalten wurde. Auch sie hat mehrfach darüber berichtet, was der Heimleiter aus Visselhövede mit ihr so gemacht hat. Selbstverständlich hatte sein extrem fragwürdiges Verhalten Antonya gegenüber für ihn keine Konsequenzen. Natürlich ist er immer noch Heimleiter in Visselhövede. 

Dann erinnern wir uns auch gleich noch an Dave Möbius. Dave und Pia wurden in 2011 in ein Kinderheim gesteckt. Der Grund, der Bruder des Vaters könnte evtl. übergriffig werden. Im Kinderheim allerdings musste Pia ertragen, wie die Betreuer sie sexuell belästigen. Heimleitung, Vormund, Polizei, Kripo sowie der Richter wurden mehrfach hierüber von Dave informiert. Keiner hat den Kindern geholfen. 

Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass die Kinder absolut grundlos aus der Familie genommen wurden. Umfangreiche Ermittlungen laufen z.Zt. auf Hochtouren. 

Drängt sich da nicht hartnäckig die Frage auf, ist es etwa gewollt, dass Kinder im Heimen missbraucht werden???? 

Besonders traurig finde ich, dass die Polizei anscheinend nur Anweisungen ausführt. Diese sehen wohl so aus, dass sie den Kindern nicht helfen dürfen. 

Wo sind nur all die mutigen Menschen???? 

Ich bin mir sicher, dass einige Polizisten so wie natürlich alle Menschen, die von diesen Sauereien wissen, früher ihre Großeltern gefragt haben, warum habt ihr das zugelassen!!! 

Was machen genau diese Menschen heute????? Richtig sie schauen wieder zu und denken gar nicht daran zu handeln. Sie wissen allerdings, jedenfalls die meisten Menschen, genau, was sie da tun. Sie verweigern meisten die Nennung ihres Namens und verstecken sich Kleinlaut hinter der Aussage, ich führe nur die Anweisungen meines Vorgesetzten aus. 

Tja, wer nicht hören will muss halt die bittere Erfahrung eines Tages machen.

Nicht der Vorgesetzte wird bestraft werden, sondern die „kleinen“ Leute, die blind Anweisungen ausführen.

Sie werden eines Tages sehr viel Zeit zum Nachdenken haben. 

Man sollte davon ausgehen, dass alle Menschen aus der Vergangenheit bzw. aus Fehlern lernen und bestrebt sind alles besser zu machen.

Leider entspricht dieses nicht der Realität. 

Ich bekam in der vergangenen Woche zu hören, du könntest doch so ein schönes Leben haben, warum machst du das alles nur.

Richtig, wenn ich meinen Mund gehalten hätte, dann würde ich wirklich ein sehr schönes Leben haben. Allerdings auch ein verdammt schlechtes Gewissen und genau damit kann und will ich nicht leben.

 

2

ANTONYA: Inobhutnahme 5 Jahre danach!!! Ob Richterin Ziemer vom Amtsgericht Osterholz-Scharmbeck sich hieran noch erinnert??

Nachstehend ein Erinnerungs-Bericht bzgl. Antonya! Anscheinend hat man in Osterholz-Scharmbeck z.Zt. große Panik, dass der Fall wieder in Erinnerung gerufen wird. „Beamtendumm, Bernd Schreiber“ wird hierüber bestimmt noch ausführlicher berichten. Ein „ZUFALL“ hat es heute verhindert, dass Bernd in Osterholz-Scharmbeck an „ANTONYA“ erinnert. Nähere Infos folgen ganz bestimmt.

ERINNERUNG / INOBHUTNAHME ANTONYA (bitte anklicken)

Ankündigung der Ein-Mann-Demo (bitte anklicken)

Na, der folgende Bericht schreit ja ganz laut danach, dass in OHZ wohl ganz dringend eine größere Demo stattfinden sollte! Jugendamt und Amtsgericht liegen gerade mal 7 Fußminuten auseinander. Da kann man auch gut noch bei Richterin Ziemer (Amtsgericht Osterholz-Scharmbeck) kurz ein freundlichen HALLO hinterlassen:

Bericht zur ausgefallenen Ein-Mann-Demo bzw. Antonya (bitte anklicken)

Feiert Antonya in Osterholz-Scharmbeck??? (bitte anklicken)

 

0

Fall Kucharz: Rechtsanwalt Helmut Schneider, Kaiserslautern, betreibt weiter Hexenjagd gegen mich

Warum ignoriert Rechtsanwältin Katrin Guder aus Karlsruhe gültige Gesetze?????

Es geht immer munter weiter: Herr POK Hauck aus Kaiserslautern sowie sein Anwalt Helmut Schneider aus Kaiserslautern  können es einfach nicht lassen. Warum halten sich die Herren Hauck und Schneider nicht an geltende Gesetze?? Nun wirft Rechtsanwalt Helmut Schneider aus Kaiserslautern mir auch noch vor, ich betreibe gegen POK Hauck eine Hexenjagd.

Aus diesem Video zitiert Rechtsanwalt Helmut Schneider aus Kaiserslautern:

Es gibt keinen Anwaltszwang (anklicken) Abs.2 Punkt 3 sagt es eindeutig.

Hinweis: Mit dem Anwaltszwang begeht Deutschland Rechtsmissbrauch gemäß Artikel 54 der Charta wegen Verstoß gegen Artikel 47 (3) der Charta.

Charta der Grundrechte der Europäischen Union Artikel 54 (anklicken)