1

Tobias Kucharz Landgericht Kaiserslautern! Fußtritt durch POK Hauck Polizeipräsidium Westpfalz

Am 15.03.2017 um 9.00 fand die 2. Gerichtsverhandlung bzgl. der Veröffentlichung des Videos statt. Das Video zeigt eindeutig, wie Polizeioberkommissar Christoph Hauck, den 12-jährigen Tobias, der gefesselt am Boden liegt, tritt.

Nachstehend werden auch sämtliche Beiträge der Medien verlinkt.

Leider wurde der Beitrag vom SWR, der darüber berichtet, dass gegen die Polizisten nicht ermittelt wird, mittlerweile gelöscht.


http://www.mrn-news.de/2016/04/25/kaiserslautern-gewaltsames-vorgehen-von-polizeibeamten-gegen-asthmakranken-12-jaehrigen-bei-inobhutnahme-als-wuerden-sie-einen-bankraeuber-verhaften-252392/

http://www.bild.de/news/inland/polizei/polizei-einsatz-fuer-jugendamt-eskaliert-45525482.bild.html

https://beamtendumm.wordpress.com/2016/04/30/videos-von-angela-masch/#more-22377

https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2016/bvg16-050.html

Polizisten müssen sich fotografieren lassen

Strafgesetzbuch § 225

Polizist tritt 16-jährigen in Nürnberg, es geht auch anders

Gerichtsverh. AG Kaiserslautern vom 8.8.2016

Hier nochmals das Video, wo das grausame Vorgehen des POK Hauck deutlich sichtbar ist. Ab Min. 6.50 wird der Mutter mehrfach ein Platzverweis angedroht. Ab. Min. 7.50 kündigt Frau Kucharz an, dass der Fall öffentlich gemacht wird. Ab. Min. 8.55 Hilfeschreie von Tobias „Mama es tut so weh“. Ab Min. 10.00 spricht POK die Worte zu Tobias „Hör auf zu beißen“, Tobias sagt deutlich hörbar, ich habe nicht gebissen, wie auch, er war ja am Schreien. Außerdem sieht man deutlich, POK Hauck hält Tobias gefesselten Hände in seiner rechten Hand und spricht zu Tobias „Lass mein Bein los“, dann erfolgt der Fußtritt. Tobias schreit vor Schmerz und seine Mutter reagiert natürlich emotional.

Frage: Hat Herr Hauck evtl. bewusst den Fußtritt angekündigt? Wie soll Tobias sein Bein umklammert haben, wenn er gefesselt war und zusätzlich seine Hände in Herrn Haucks rechten Hand ruhten? Dieses ist auf dem Video ab Min. 10 sichtbar.


Die Twin Boys haben sich große Mühe gemacht. Sie haben ein Video zum Fall Tobias gemacht und wichtige Gesetze aufgeführt. Hier das Video:

https://www.youtube.com/watch?v=kRh1X-lcb6U

5

DIES und DAS / Bürgermeister von Weyhe / GLS-BANK / Kinderklau

Hier nochmals die unterschiedlichen Unterschriften des Dr. Andreas Bovenschulte, Bürgermeister von Weyhe:

gez-001unterschrift-bovenschulte-001

 

 

 

 

 

 

 

Mein Schreiben an die GLS-Bank, Schreiben der GLS-Bank an mich sowie der im Video genannte Kontoauszug:

glspfae-001  glspf-001  001

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch dieser etwas ältere Bericht ist mehr als interessant:

https://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/frank-lemmermann/

Hier das mehrfach gelöschte Video:

Und hier noch zwei sehr interessante Beiträge:

https://beamtendumm.wordpress.com/2016/12/06/versucht-familienrichter-schmidt-die-zeugen-zu-beeinflussen/

0

Weyhe/Bürgermeister Dr. Andreas Bovenschulte: Ist er eine Gefahr für die Gemeinde?

Dr. Andreas Bovenschulte, Bürgermeister von Weyhe, lässt er bewusst Thomas Nagel ins offene Messer rennen?

Warum unterstützt die Gemeinde Weyhe, Bürgermeister Dr. Andreas Bovenschulte, die mehr als fragwürdigen Machenschaften des ARD/ZDF Beitragsservice. Diverse Gemeinden lehnen es ab, ihren Bürgern zu schaden.

Hier die unterschiedlichen Unterschriften von Bürgermeister Dr. Andreas Bovenschulte:

gez-001                            unterschrift-bovenschulte-001

 

 

 

 

 

 

 

Und hier noch die Pfändungsverfügung mit der Unterschrift, Vor- und Familienname, von Thomas Nagel:

pfaendung-001pfaendung1-001pfaendung2-001pfaendung3-001

 

 

 

 

 

 

 

gez1-seite-001gez2-seite-001

 

 

 

 

 

Und hier mein Schreiben vom 18.10.2016 an die Gemeinde Weyhe, Herrn Dr. Bovenschulte. Hierauf erhielt ich keine Antwort mehr.

Dieser Beitrag passt gut zum Thema, es geht um SPD-Stadtrat Gerhard Lichtenberger: https://beamtendumm.wordpress.com/2016/11/27/der-scheiterhaufen-der-geschichte-hat-nun-auch-dem-scheitern-des-g-lichtenberger-aus-bochum-gedacht/

Auch dieser Beitrag von Herr Prof. Norbert Bolz passt gut zum Thema.

0

Kinderklau d. Jugendamt Xanten Frau Biegala, Doris Christ-Hennig

Hier könnt ihr deutlich die Aussagen vom Jugendamt Xanten, Frau Alina Biegala hören. Ab Min. 14.42 und 17.48 sagt Frau Biegala deutlich, es besteht keine Kindeswohlgefährdung. Ab Min. 18.08 sagt Frau Biegala, Cassandra macht einen stabilen Eindruck. Allerdings behauptet Frau Biegala nur wenige Tage später vor Gericht, es bestehe eine Kindeswohlgefährdung. WARUM???? Wurde Biegala evtl. zu dieser Aussage genötigt? Verschweigt Frau Biegala die Wahrheit, da sie sonst evtl. ihren JOB verliert? Fragen über Fragen, die nur Frau Biegala und Frau Christ Hennig vom Jugendamt Xanten beantworten können.

 

Hier besteht keine Verletzung bzgl. der Vertraulichkeit des Wortes, da die Aufnahme in Cassandras Wohnung aufgenommen wurde. Außerdem haben beide Damen, die sich als Amtspersonen ausgegeben haben, vom Jugendamt gesehen, dass dieses Gespräch aufgenommen wird.

 

Wir sehen uns genötigt, diese Aufnahme zu veröffentlichen, da hiermit bewiesen wird, dass Frau Biegala vom Jugendamt Xanten vor Gericht gelogen hat. Das Gericht verweigert allerdings hartnäckig diesen eindeutigen Beweis. Um Cassandra Pierkes zu schützen, müssen wir diesen Weg gehen.

0

Fall Kucharz: Staatsanwalt Orthen vom AG Kaiserslautern „Original Plädoyer vom 8.8.2016“

Hier wird das Plädoyer von Staatsanwalt Stefan Orten, vom Amtsgericht Kaiserslautern im Original zitiert. Es geht um den Fall Tobias Kucharz, der vom Pollizeioberkommissar Hauck getreten wurde.

Hier das Video vom SWR. Ab Sek. 3 sieht man deutlich, wie der Staatsanwalt Stefan Orthen mit dem Anwalt der Polizisten, Helmut Schneider, spricht:

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/kaiserslautern/frau-wegen-internetvideo-vor-amtsgericht-kaiserslautern/-/id=1632/did=17906650/nid=1632/j4bf1o/

Hier wird die Situation auch noch sehr gut zusammengefasst: http://ali-ria-ashley.blogspot.de/2016/08/irrenhaus-deutschland-der-fall-angela.html?spref=fb

4

TOBIAS KUCHARZ! Inszenierte Gerichtsshow am 08.08.2016 in Kaiserslautern?

Am 8.8.2016 fand in Kaiserslautern die Gerichtsverhandlung, bzgl. der Veröffentlichung im Fall Kuchaz, statt.
Der Verdacht drängte sich auf, dass es sich um eine inszenierte Gerichtsverhandlung gehandelt hat. Die Richterin Mengele sowie der Staatsanwalt Stefan Orthen haben mich als Täterin und den POK Hauck, der Tobias eindeutig getreten hat, als Opfer dargestellt.

Hier ein Bericht vom SWR-TV bzgl. der Gerichtsverhandlung. Leider berichten die Medien, wie gewohnt, die wirklich real. http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/kaiserslautern/frau-wegen-internetvideo-vor-amtsgericht-kaiserslautern/-/id=1632/did=17906650/nid=1632/j4bf1o/

Hier bitte Seite 44 beachten: http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Bundesvermoegen/Privatisierungs_und_Beteiligungspolitik/Beteiligungspolitik/Beteiligungsberichte/liste-mit-bund-verbundene-unternehmen-download.pdf?__blob=publicationFile&v=3

Der vorstehend genannte Link ist hiermit mehr als interessant: https://dejure.org/gesetze/BGB/142.html

Hier noch eine sehr treffende Stellungnahme zum Unrecht-Urteil der Richterin Mengele vom AG Kaiserslautern:

https://beamtendumm.wordpress.com/2016/08/10/ag-kaiserslautern-wir-schuetzen-das-unrecht/

Zur Erinnerung, hier der Fußtritt des POK Hauck: