0

RADIO BÜRGERSTIMME „ANGELA“ ist am Mittwoch, 13.01.2016, wieder auf Sendung

RadioAm Mittwoch, 13.01.2016 ab 20.00 Uhr, bin ich wieder auf Sendung. Auch heute habe wirich wieder 2 liebe Gäste.

Hier könnt ihr zuhören:

http://volkstimme.caster.fm/

Bis Mittwoch, ich freue mich auf viele tolle Zuhörer!

Advertisements
3

SONDERSENDUNG am FREITAG, 08.01.2016 ab 20.00 Uhr

RadioAm Freitag mache ich ab 20.00 Uhr eine Sondersendung.

Ein ehemaliger Betreuer aus einem Kinderheim ist heute unser Gast.

Wir sprechen über seine Erfahrungen als Betreuer sowie auch über seine Erlebnisse als „entsorgter“ Vater.

Ich freue mich auf meinem Gast sowie auf tolle Zuhörer.

Wir hören uns dann am Freitag, 08.01. ab 20.00 Uhr bei http://volkstimme.caster.fm/

 

 

0

RADIO BÜRGERSTIMME ist am Mittwoch, 23.12.2015 und am Samstag, 26.12.2015 ab 20.00 Uhr auf Sendung

RadioHier könnt ihr uns empfangen: http://volkstimme.caster.fm/

Da das Telefon bei mir nicht mehr aufhört zu klingeln, gehen wir in der Weihnachtswoche, wie gewohnt, am Mittwoch und zusätzlich am 2. Weihnachtstag auf Sendung.

Wir beginnen pünktlich um 20.00 Uhr.

An beiden Tagen haben wir jeweils 2 Gäste, die über ihre Erfahrungen mit Jugendämtern erzählen möchten. 

0

Am Mittwoch, 02.12.2015, ist ANGELA wieder „LIVE“ auf Sendung

RadioHier könnt ihr uns empfangen: http://volkstimme.caster.fm/

Natürlich ist das Team von Radio Bürgerstimme auch am Mittwoch, 02.12.2015 ab 20.00 Uhr, wieder „LIVE“ auf Sendung.

 

Heute geht es wieder um das Thema Jugendamt bzw. „Inobhutnahme“ oder doch besser gesagt „KINDERKLAU“??!!

Am Anfang der Sendung werde ich kurz die schrecklichen Ereignisse der vergangenen Wochen ansprechen. Leider wurden in Oberfranken 8 Babyleichen gefunden und in Hamburg hat eine Mutter ihren 11-jährigen Sohn vor einer U-Bahn geschubst.

Warum geschehen solche Dinge?

Handelt es sich hier eventuell um Propaganda, damit der „KINDERKLAU“ gerechtfertigt werden kann.

Werden hier bewusst  Kinder geopfert, damit ein mieses Geschäft bzw. Absichten nicht auffliegen.

Fakt ist, es gehen immer mehr Eltern, die vom Kinderkau betroffen sind, an die Öffentlichkeit.

Es sickern immer mehr unglaubliche Details durch, was in Heimen wirklich so abgeht.

Auch ehemals betroffene Heimkinder packen richtig aus und berichten über mehr als brisante Erlebnisse.

Natürlich passt dieses den Drahtziehern, die für den „KINDERHANDEL“ verantwortlich sind, überhaupt nicht.

Mittlerweile nehmen sogar vereinzelt Landräte zu Eltern Kontakt auf, um sie einzuschüchtern.

Die Gespräche werden zwar höflich geführt, die Aussagen fallen allerdings eindeutig unter „NÖTIGUNG“.

Zeigt uns dieses Verhalten nicht ganz deutlich, dass die Drahtzieher alles versuchen, damit sie nicht auffliegen???

Dieses sollte für alle Eltern eine Ermunterung sein, noch aktiver zu werden und alles öffentlich zu machen.

Es wird bestimmt wieder ein spannender Abend.

Das Team von Radio Bürgerstimme, Angela und Sascha, freuen sich auf EUCH!!!!!

In Zukunft würde ich gerne mal mit Pflegeeltern, Betreuern, Psychiatrieopfern, Mitarbeitern von Psychiatrien, Lehrern etc. sprechen.

Wer Lust hat, sich in der Sendung zu äußern, kann sich gerne unter E-Mail: burgerstimme@hotmail.com melden.