0

„KINDESWOHL 63“ Neues im Fall Möbius

Es gibt „winzige“ Neuigkeiten im Fall Dave Möbius. Im wunderschönen Wittmund muss damit gerechnet werden, dass schon sehr bald viele Köpfe rollen werden.

Kinderheim Meracon: http://meracon.de/html/kinder-_und_jugendwohngruppe_friedeburg.html

Landkreis Leer / Jugendamt Leer: http://www.landkreis-leer.de/Leben-Lernen/Kinder-Jugend-Familie/Pflegekinderdienst/Pflegekinder

Landkreis Wittmund / Jugendamt Wittmund: http://www.landkreis-wittmund.de/LebenArbeiten/Jugend,Soziales,Familie,Arbeit/Jugend/Amtsvormundschaft.aspx

 

Advertisements
0

Landkreis, Jugendamt, Kripo in Wittmund: Besinnliche Weihnachten

Krippe im Kloster Kreuzberg / Rhön (piqs.de ID: 6e2c7660b79742e183ad1388a965f387)

Bildquelle: http://piqs.de/fotos/190882.html / Fotograf: Bilderstürmer

Seit dem 03.07.2015 fehlt jegliche Spur von Dave Möbius. Sein Vater weiß nicht, ob sein Sohn noch lebt!

Den Tätern, die Dave Möbius wieder in die Hände seiner Schänder gegeben haben, wünschen wir ein besinnliches Weihnachtsfest.

Diese Täter haben, obwohl sie über die Situation gründlichst informiert wurden (Zeugen: KOKin Engelbrecht, KHK Krächter, PHK Drieling), Dave Möbius wieder in die Folterkammer geschickt:

Dieses geschah alles gegen den ausdrücklichen Willen von Dave Möbius. Zeugen: KOKin Engelbrecht, KHK Krächter, PHK Drieling

Vom Polizeikommissariat Wittmund sollten sich folgende Täter angesprochen fühlen:

Kriminalhauptkommissar Frank Krächter, Kriminaloberkommissarin Engelbrecht, Polizeioberkommissar Drieling.

Vom Amtsgericht Wittmund: Richter Andreas Bernau

Vom Jugendamt Wittmund: Thomas Ritter

Natürlich auch besinnliche Weihnachten für Matthias Köring, Landrat Wittmund, der sich anscheinend einer kriminellen Bande gegenüber nicht durchsetzen kann, bzw. sie schützt!

Natürlich auch eine besinnliche Weihnacht für Martin Drohsel von RTL, der die kriminellen Machenschaften unterstützt, indem er im Mittagsmagazin „Punkt 12“ falsche Informationen verbreitet.

Nicht zu vergessen Martina Rieken vom Anzeiger für Harlingerland, die sich als Journalistin ausgibt, in Wirklichkeit aber nicht recherchiert, sondern einfach nur LÜGEN verbreitet.

Auch Ihnen besinnliche Weihnachten.

Vergesst bitte alle nicht, ihr tragt die Verantwortung für das Schicksal von Dave Möbius.

 

 

PS: Von Pia Möbius fehlt seit Anfang Mai 2015 jegliches Lebenszeichen!!!!!!

0

„KINDESWOHL 38“ Sind es wirklich Menschen, die Dave so quälen????

DaveGerne würde ich endlich mal berichten, wie es DAVE Möbius geht. Leider ist dieses nicht möglich, da der Vater bis heute nicht weiß, wo sich sein Sohn befindet. Er weiß absolut nichts über Dave sowie auch Pia.

Dave wird sicherlich unglaublich leiden und ich vermute, Pia auch. Dave liebt seinen Vater und er will unbedingt gemeinsam mit Pia beim Vater leben. Dieses hat er mir täglich mehrfach erzählt.

Das Dave heute noch genauso denkt, daran besteht überhaupt kein Zweifel.

Allerdings beansprucht Richter Bernau nur für sich ein harmonisches Familienleben. Im Beruf verhindert er gnadenlos den Kontakt zwischen Vater und Kinder. Er agiert skrupellos und kennt keine Hemmschwelle, wenn es darum geht, das Leid von Dave und Pia noch zu verschlimmern.

Dreist behauptet Richter Bernau, er hätte mit den Kindern ein Gespräch geführt. In diesem Gespräch sollen die Kinder nicht nach ihrem Vater gefragt haben.

Richtig ist, die Kinder haben auch nicht nach Papa Möbius gefragt.

Der Grund: Es hat gar kein Gespräch zwischen Richter Bernau und den Kindern, Dave und Pia, stattgefunden!

Es ist unglaublich aber es ist leider die Realität. Richter Bernau lügt hemmungslos!!!!!!!!!!

Warum fügt ein Richter, der selbst Vater ist, anderen Kindern so viel Leid zu??

Überhaupt, wie sieht es im Inneren der Verbrecher aus, die bewusst eine Familie zerstört haben?

Wie fühlt sich Richter Bernau vom Amtsgericht Wittmund, wenn er am Abend seine Familie begrüßt? Weiterlesen

0

„KINDESWOHL 30“ Meine Klarstellung

Klarstellung der falschen Behauptungen vom „Anzeiger für Harlingerland“
Wie versprochen, hier nun meine Klarstellung zu dem mehr als erlogenen Bericht von Martina Rieken vom „Anzeiger für Harlingerland.

Es geht natürlich um Dave Möbius, hier werden unglaubliche Lügen verbreitet.
Da diese Zeitung Familie Möbius und mir fast eine ganze Seite am 2.10.2015 gewidmet hat, habe ich in einer Sprachaufnahme hierzu ausführlich Stellung genommen.

Ob man den „Anzeiger für Harlingerland“ überhaupt als seriöse Quelle ansehen kann, könnt ihr selbst entscheiden.

Recherchiert der „Anzeiger für Harlingerland“ überhaupt, oder sind sie etwa nur das Sprachrohr gewisser Auftraggeber die versuchen, ihren eigenen Hintern zu retten?

Muss der „Anzeiger für Harlingerland“ LÜGEN verbreiten?

Ist der „Anzeiger für Harlingerland“ das Sprachrohr des Landrats???

http://harlinger.de/Verlag/Kontakt/Redaktion

Ist es dann nicht mehr als dreist, hierfür auch noch seine treuen Leser bezahlen zu lassen?

Sind sich diese sogenannten Journalisten darüber bewusst, was sie Dave damit antun?

Warum interessiert sich der „Anzeiger für Harlingerland“ nicht für die wahren Fakten, die wir belegen können?

Wir können z.B. belegen, dass der Landrat von Wittmund, Matthias Köring, gelogen hat.

Außerdem können wir belegen, dass Richter Bernau, vom Amtsgericht Wittmund, gelogen hat. Die Kinder Dave und Pia Möbius wurden nachweislich niemals gefragt, ob sie zu ihrem Vater wollen. Hier wird bewusst gelogen, was wir beweisen können!

Übrigens aus RTL „Punkt 12“ hat kein Interesse, die Fakten, die beweisbar sind, zu erfahren!!

0

„KINDESWOHL 25“ Lügenpresse ist nicht nur ein Wort!!!!

Lässt der “Anzeiger für Harlingerland” mittlerweile Azubis Artikel veröffentlichen, ohne sie vorher zu überprüfen ?

Daher bewerbe ich mich jetzt bei dieser Zeitung, damit niemals wieder ein Artikel veröffentlicht wird, der, wie in diesem Fall, einem kleinen Jungen großen Schaden zufügen kann.

Kurz zum Sachverhalt:

In der o.g. Zeitung im Raum Ostfriesland/Wittmund wurde am 02.10.2015 ein unglaublicher Artikel abgedruckt. Hier muss vermutet werden, dass hier überhaupt keine Recherche, wie sie von Journalisten vor der Veröffentlichung von Artikeln vorgenommen wird, stattgefunden hat.

Die Propaganda-Überschrift lautete “Ignorieren und verdrehen -wie es passt”! Dann setzten sie gleich mit dem Untertitel noch ein Sahnehäubchen oben auf.

In der nächsten Ausgabe Kindeswohl werde ich näher auf diesen Artikel, der voller Unwahrheiten und verdrehen von Fakten wimmelt, eingehen.

Handelt es sich hier eventuell um ein Versehen?

Der Artikel wurde von einer Frau Martina Rikker verfasst. Hier muss stark vermutet werden, dass es sich hier natürlich um keine Journalistin handelt.

Eventuell durfte sich eine Abzubine einmal an einem Artikel versuchen. Dagegen ist ja auch nichts einzuwenden. Allerdings sollten doch Artikel von Azubis vor Veröffentlichung auf Richtigkeit überprüft werden.

Wie bereits erwähnt, ich werden den gesamten Artikel in den nächsten Tagen auseinander pflücken und richtigstellen.

http://harlinger.de/Verlag/Kontakt/Redaktion

Hier nun meine Satire-Bewerbung:

Sehr geehrtes Team vom “Anzeiger für Harlingerland”

Hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen als Journalistin.
Ich versichere Ihnen, ich bin eine sehr gute Spürnase, habe beste Informationsquellen und arbeite mehr als gründlich!

Mir liegt es am Herzen, dass in allen Bereichen die reine Wahrheit ans Licht kommt. Da Sie sich ja bisher als seriöse Informationsquelle darstellen, würde ich Ihr Unternehmen gerne bereichern, damit sich der “Anzeiger für Harlingerland” zu einer wahrhaftigen Quelle der Wahrheit entpuppt!

Außerdem könnte ich mich dann auch um Martina Rikker kümmern, die ja wahrscheinlich noch in Ausbildung ist bzw. auf dem Weg zur Journalistin ist.

Ich versichere Ihnen, solche Peinlichkeiten, wie der Bericht vom 2.10.2015 „Ignorieren und verdrehen -wie es passt“ werden unter meinen wachsamen Augen garantiert nicht mehr an die Öffentlichkeit gelangen. Denn gründliche Recherche ist einer meiner Stärken!

Vorstehend genannter Berichte könnten dazu beitragen, dass sogenannte Verschwörungstheoretiker auftauchen und verbreiten könnten, die Zeitungen sind alle nur “Lügenpresse”!

Ein negativer Ruf lässt sich nur schwer wieder ins rechte Licht rücken! Aber dieses ist in Ihrem Hause sicherlich hinreichend bekannt!

Wenn Ihnen an gründlicher Recherche und der reinen Wahrheit etwas liegt,bin ich sicherlich für Sie die perfekte Journalistin!

Gerne würde ich mich auch ihrer Auszubildenden, Martina Rikker, annehmen.Unter meiner Obhut wird sie ganz sicher eine perfekte Journalistin mit Sinn zur reinen Wahrheitsfindung!

Sollten meine Zeilen Ihr Interesse geweckt haben, würde ich mich über ein persönliches Gespräch sehr freuen!

1

Medienhetze – Stellungnahme von Angela Masch

Conrebbi Video: Es gibt inzwischen viele Fälle, bei denen kritische Menschen von den großen Medienanstalten diskreditiert werden. Angela Masch setzt sich gegen den Kindesraub seitens der Jugendämter ein und wird nun nicht nur durch große Medienanstalten mit Hasspropaganda und Lügen bekämpft, sondern auch durch Regionalzeitungen.