0

Skandalurteil: 6 Monate Haft für Menschlichkeit – Jo Conrad im Gespräch

Jo Conrad im Interview mit Oliver Janich:

Advertisements
2

FAKE-JUSTIZ Gerichtsverhandlung Jo Conrad und Angela Masch vor dem Amtsgericht Wittmund am 15.08.2018

Am 15.08.2017 fand vor dem Amtsgericht Wittmund ein unglaublicher Schauprozess statt. Staatsanwalt Lohmann von der Staatsanwaltschaft Aurich hat deutlich gezeigt, er hat kein Interesse, entlastende Beweise gegen die „Angeklagten“ Conrad/Masch zuzulassen. Leider wurde dieses von Richter Mönkediek, Amtsgericht Wittmund, unterstützt.

Haben die Kommissare Engelbrecht und Krächter sowie Drieling vom Polizeikommissariat Wittmund eine große Schuld daran, dass das Leben von Dave Möbius komplett zerstört wurde, denn diese drei Kommissare lieferten den damals 12-jährigen Dave Möbius wieder in die Hände seiner Peiniger aus?

Warum haben die Kommissare Engelbrecht, Krächter und Drieling die Flucht von Dave Möbius aus dem Kinderheim Meracon  nicht verhindert (es war bei der Polizei seit Jahren bekannt, dass die Kinder großen Qualen im Kinderheim Meracon ausgesetzt sind)?  

Der „Anzeiger für Harlingerland“ war auch vor Ort und hat natürlich, wie gewohnt, wieder sehr einseitig berichtet.

Ich bin mal gespannt, ob dieses Blatt auch davon berichten wird, dass Bernd von Eva Maria aus Bad Driburg öffentlich bedroht wurde. Es musste sogar die Polizei gerufen werden. Diese Dame, die bereits gegen diverse Opfer übelste Hetze betrieben hat, musste sich dann vor der Polizei rechtfertigen. Nun hat die Königin der Hetzer eine Anzeige an der Backe. Mal schauen, ob EMZ auch darüber berichten wird.

Nachstehend mein ausführliches Plädoyer. Ich habe es extra so umfangreich gestaltet, da kaum Protokoll geführt wurde. Das Plädoyer habe ich dann dem Richter ausgehändigt. So können sie niemals behaupte, sie haben von den Qualen der Kinder nichts gewusst.

PLÄDOYER Dave


0

Obergerichtsvollzieherin Claudia Schröder + Elisabeth Kruthaup, gesamtverantwortlich haftende Direktorin Amtsgericht Syke, ignorieren geltendes Recht!!

Unter Zeugen hat Obergerichtsvollzieherin Claudia Schröder (Amtsgericht Syke) am 17.08.2017 um 10.13 Uhr behauptet, sie sei eine Amtsperson. Allerdings fehlte ihr hierzu der erforderliche Ausweis.

Die Obergerichtsvollzieherin Claudia Schröder (Amtsgericht Syke) erdreistete sich das Grundstück zu betreten, obwohl ich sie aufgefordert habe, dieses nicht zu tun. Ich befand mich gerade im Vorgarten und habe einige Sträucher gestutzt. Frech betrat sie das Grundstück und erwiderte sie dürfe dieses.

Damit hat „Obergerichtsvollzieherin“ Claudia Schröder eindeutig Hausfriedensbruch begangen.

Das Grundstück ist videoüberwacht, daher kann ich dieses beweisen. Natürlich wurde von mir diese Aufnahme bereits bestens gesichert und zwar außer Haus.

Außerdem gibt es auch noch eine direkte Zeugin für dieses mehr als dreiste Verhalten.

Obergerichtsvollzieherin Claudia Schröder kündigte sich mit Schreiben vom 2.07.2017 zum 17.07.2017 zwischen 9.00 und 11.00 Uhr an.

Da es sich um ein Verfahren handelt, welches eingestellt werden muss, darf der Betrag nicht eingefordert werden. „Obergerichtsvollzieherin“ Claudia Schröder ist von mir per FAX am 04.07.2017 (also sehr frühzeitig) über den kompletten Sachverhalt informiert worden.

Sie ignorierte mein Schreiben und antwortete mir nicht bis zum 11.07.2017, wie von mir gefordert.

Da „Obergerichtsvollzieherin“ Claudia Schröder meine Post ignoriert hat, informierte ich am 13.07.2017, ebenfalls per FAX, die gesamtverantwortlich haftende Direktorin vom Amtsgericht Syke, Elisabeth Kruthaup, über die Rechtslage und übersandte ihr mein Schreiben an die „Obergerichtsvollzieherin“ Claudia Schröder.

Elisabeth Kruthaup, gesamtverantwortlich haftende Direktorin vom Amtsgericht Syke, denkt anscheinend auch nicht daran, sich an geltendes Recht zu halten.

Ich machte der angeblichen „Obergerichtsvollzieherin“ Claudia Schröder gegenüber keine Angaben.

Wütend verließ sie daraufhin das Grundstück.

1

Tobias Kucharz Landgericht Kaiserslautern! Fußtritt durch POK Hauck Polizeipräsidium Westpfalz

Am 15.03.2017 um 9.00 fand die 2. Gerichtsverhandlung bzgl. der Veröffentlichung des Videos statt. Das Video zeigt eindeutig, wie Polizeioberkommissar Christoph Hauck, den 12-jährigen Tobias, der gefesselt am Boden liegt, tritt.

Nachstehend werden auch sämtliche Beiträge der Medien verlinkt.

Leider wurde der Beitrag vom SWR, der darüber berichtet, dass gegen die Polizisten nicht ermittelt wird, mittlerweile gelöscht.


http://www.mrn-news.de/2016/04/25/kaiserslautern-gewaltsames-vorgehen-von-polizeibeamten-gegen-asthmakranken-12-jaehrigen-bei-inobhutnahme-als-wuerden-sie-einen-bankraeuber-verhaften-252392/

http://www.bild.de/news/inland/polizei/polizei-einsatz-fuer-jugendamt-eskaliert-45525482.bild.html

https://beamtendumm.wordpress.com/2016/04/30/videos-von-angela-masch/#more-22377

https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2016/bvg16-050.html

Polizisten müssen sich fotografieren lassen

Strafgesetzbuch § 225

Polizist tritt 16-jährigen in Nürnberg, es geht auch anders

Gerichtsverh. AG Kaiserslautern vom 8.8.2016

Hier nochmals das Video, wo das grausame Vorgehen des POK Hauck deutlich sichtbar ist. Ab Min. 6.50 wird der Mutter mehrfach ein Platzverweis angedroht. Ab. Min. 7.50 kündigt Frau Kucharz an, dass der Fall öffentlich gemacht wird. Ab. Min. 8.55 Hilfeschreie von Tobias „Mama es tut so weh“. Ab Min. 10.00 spricht POK die Worte zu Tobias „Hör auf zu beißen“, Tobias sagt deutlich hörbar, ich habe nicht gebissen, wie auch, er war ja am Schreien. Außerdem sieht man deutlich, POK Hauck hält Tobias gefesselten Hände in seiner rechten Hand und spricht zu Tobias „Lass mein Bein los“, dann erfolgt der Fußtritt. Tobias schreit vor Schmerz und seine Mutter reagiert natürlich emotional.

Frage: Hat Herr Hauck evtl. bewusst den Fußtritt angekündigt? Wie soll Tobias sein Bein umklammert haben, wenn er gefesselt war und zusätzlich seine Hände in Herrn Haucks rechten Hand ruhten? Dieses ist auf dem Video ab Min. 10 sichtbar.


Die Twin Boys haben sich große Mühe gemacht. Sie haben ein Video zum Fall Tobias gemacht und wichtige Gesetze aufgeführt. Hier das Video:

https://www.youtube.com/watch?v=kRh1X-lcb6U

0

Kinderklau!! Jugendämter wünschen frohe Weihnachten

Anscheinend wollen sich die Jugendämter vor Weihnachten noch so richtig austoben und in Feiertagsstimmung bringen. Wie können betroffene Eltern sich schützen?


https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2016/06/rk20160629_1bvr273215.html

http://convert2mp3.net/index.php?url=http%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DRp6b3TALDRo

https://support.microsoft.com/de-de/help/14220/windows-movie-maker-download

https://www.amazon.de/Digitales-USB-Aufnahmeger%C3%A4t-Spionieren-Gespr%C3%A4chen-Flash-Drive/dp/B00YV6QCCO/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1481902891&sr=8-2&keywords=usb+stick+mit+aufnahmefunktion

Dr. Loibner spricht über seine Erfahrungen bzgl. Impfungen:

5

DIES und DAS / Bürgermeister von Weyhe / GLS-BANK / Kinderklau

Hier nochmals die unterschiedlichen Unterschriften des Dr. Andreas Bovenschulte, Bürgermeister von Weyhe:

gez-001unterschrift-bovenschulte-001

 

 

 

 

 

 

 

Mein Schreiben an die GLS-Bank, Schreiben der GLS-Bank an mich sowie der im Video genannte Kontoauszug:

glspfae-001  glspf-001  001

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch dieser etwas ältere Bericht ist mehr als interessant:

https://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/frank-lemmermann/

Hier das mehrfach gelöschte Video:

Und hier noch zwei sehr interessante Beiträge:

https://beamtendumm.wordpress.com/2016/12/06/versucht-familienrichter-schmidt-die-zeugen-zu-beeinflussen/