0

CONRAD MANGELSDORF gelang erneut die Flucht aus dem Kinderheim

Florian Bredt, Verfahrensbeistand von Conrad, ist Mitarbeiter der Kinder und Jugendpsychiatrie der LWL-Klinik in Marsberg-. Klaus Jäger vom Jugendamt Kassel wurde Conrad Mangelsdorf als Vormund bzw. Ergänzungspfleger zugeordnet. Vertreten diese Herren wirklich das höchste Wohl von Conrad? Conrad befindet sich erneut auf der Flucht. Das Jugendamt will anscheinend nicht, dass der Junge eine Schule besucht und ein unbeschwertes Leben führt.

http://www.stern.de/news/bundesverfassungsgericht–die-wahrheit-darf-gesagt-werden–6994416.html

Advertisements
2

„Kindeswohl 52“ Hat Dave Möbius die Verbrecher in Panik versetzt????

DaveAm 11.06.2015 flüchtete Dave voller Panik aus der Folterfabrik in Friedeburg. Wenige Stunden später wurde bereits hektisch nach Dave gesucht. Aktuelle TV-Sender sowie Tageszeitungen beteiligten sich an der groß angelegten Suchaktion mit regelmäßigen Berichten.

Nein, natürlich sorgte man sich nicht über das Wohlergehen des flüchtigen Dave Möbius.

Man muss davon ausgehen, dass die Suchaktion ausgelöst wurde, weil die Peiniger von Dave in Panik versetzt waren.

Dave war schließlich ein extrem mutiger und cleverer Knabe, der sämtliche Stellen (Richter Bernau vom Amtsgericht Wittmund, Thomas Ritter (Vormund) vom Jugendamt Wittmund sowie die Polizei in Friedeburg) mehrmals aufgesucht hat und dort von seinen Qualen (natürlich auch von Pia), die er unter der sogenannten Obhut des Jugendamtes ertragen musste, berichtet hat.

Das vorstehend genannte Verhalten von Dave Möbius macht deutlich, dass wohl sehr viele Menschen sehr großes Interesse daran hatten, dass Dave eingefangen wird, bevor er von couragierten Menschen aufgenommen wird.

Aber Dave hatte großes Glück und konnte sich in Sicherheit bringen und hat natürlich auch so richtig ausgepackt.

Prima Dave, hast Du wirklich alles mit BRAVOUR durchgezogen!!!!!!!!

Vor einigen Tagen wurde ich auf zwei Kinder aufmerksam, die bereits vor mehreren Wochen aus Kinderheimen abgehauen sind. Veröffentlicht wurde die Flucht dieser Kinder allerdings erst Mitte Januar.

Nachstehend werden die beiden Fälle vorgestellt.

Die Potsdamer Polizei sucht die 14-jährige Antonia P., die am 11.12.2015 aus einer „Krisenwohnung“ abgehauen ist.

antonia-p-combo_1453225712-1500x1080

Foto: Polizei

http://www.bz-berlin.de/berlin/umland/vermisst-wer-hat-antonia-p-14-aus-potsdam-gesehen

Ich hoffe sehr, dass es Antonia P. gut geht und sie bei lieben Menschen lebt.

 

 

UnbenanntBild: Polizeipräsidium Mannheim

Seit dem 22.11.2015 wird der 13-jährige Justin Hans vermisst. Er türmte aus einer Jugendeinrichtung in Rheinland-Pfalz.

http://www.rpr1.de/~run/news/595925/13-jaehriger-junge-vermisst

Auch für Justin hoffe ich, dass es ihm gut geht und auch er bei ganz tollen Menschen unterschlüpfen konnte.

Wie viele Kinder hauen in Wirklichkeit aus Kinderheimen ab, ohne dass die Eltern sowie die Menschheit davon erfahren???????

Leider liefert die Polizei flüchtige Heimkinder erbarmungslos wieder in den Folterfabriken ab.

Nein, hierbei handelt es sich um keinen üblen Scherz, sondern es ist die bittere und mehr als unverständliche Realität.

Mittlerweile spricht man auch nicht mehr über Kinderheime, sondern bedient sich anderer Ausdrucksformen wie „Krisenwohnung“  und „Jugendeinrichtung“ auch wird von Wohngruppen berichtet.

Vertuschen die Verantwortlichen, die für den Kinderklau zuständig sind, bewusst diverse Fluchtversuche von verzweifelten Kindern?????

Haben die Peiniger eventuell Panik, dass mehrere Fälle von verzweifelten Heimkindern so eine große Öffentlichkeit erlangen, wie Dave Möbius????

Warum wird Dave Möbius immer noch versteckt gehalten????

Was weiß Dave Möbius noch und wer will verhindern, dass der Junge noch mehr erzählen könnte????

Warum dürfen die Peiniger von Dave und Pia Möbius ihre Jobs weiter ausführen, so als sei nichts geschehen?

Wer schütze dieses kriminelle Gesindel und warum??????

Ich bin sehr zuversichtlich, dass diese Fragen noch in 2016 ausführlich beantwortet werden und natürlich auch konsequent für Gerechtigkeit gesorgt wird.

 

5

„KINDESWOHL 48“ Pia Möbius wurde von Betreuern beim Duschen belästigt!!!! Ein Vater badet mit seiner 2-jährigen Tochter und löst dadurch eine riesen Diskussion aus!!!

Pia und DaveEin Vater badet mit seiner 2-jährigen Tochter und löst damit eine riesige Diskussion aus.

Mich hat aber mehr die Reaktion der Kinderpsychologin Frau Haik Schönher überrascht. Sie meint, ein 2-3 jähriges Kind wird es noch gerne machen. Allerdings ein 4/5-jähriges Kind mag es nicht mehr. Sie ist der Meinung, man sollte unbedingt die zarten Signale eines Kindes beachten und natürlich auch akzeptieren.

So sehe ich das natürlich auch.

Nur frage ich mich da, warum im Kinderheim in Friedeburg ein 12/13-jähriges Mädchen nicht alleine duschen durfte und sogar zur Toilette begleitet wurde. Natürlich wurde dieses Mädchen nicht von einem Familienmitglied derartig gedemütigt, sondern von Betreuern (meistens sogar männlich) im Friedeburger Kinderheim.

Pia hat mehrfach deutlich gesagt, dass sie alleine duschen kann und will. Auch teilte sie den Betreuern immer wieder mit, sie wolle alleine zur Toilette gehen. Dieses wurde natürlich hartnäckig von den sogenannten Betreuern ignoriert.

Pia zeigte ihre Verzweiflung mehr als deutlich, sie urinierte im Bettkasten und weigerte sich zu duschen. Natürlich gefiel das den Herren im Heim überhaupt nicht.

Die Lösung hatten sie natürlich auch parat, Pia musste zum Psychologen, weil man es im Heim als merkwürdig aufgefasst hat, dass Pia weder Dusche noch Toilette benutzte.

http://web.de/magazine/unterhaltung/lifestyle/papa-kinder-wanne-shitstorm-foto-31254872

Nein, hierbei handelt es sich um keinen Scherz, sondern bittere Realität.

Ob die/der Psychologin/Psychologe im Protokoll auch erwähnt hat, dass Pia durch das Aufsichtspersonal im Heim dazu genötigt wurde auf Körperhygiene und das Benutzen der Toilette zu verzichten, entzieht sich meiner Kenntnis.

Besonders merkwürdig ist, Dave hat mehrfach die Polizei in Friedeburg, Richter Bernau sowie Thomas Ritter hierüber in Kenntnis gesetzt.

Keiner dieser Stellen hat dieses Verhalten der Betreuer als anstößig empfunden bzw. haben für sofortige Abhilfe gesorgt.

Nein, im Gegenteil, Dave wurde von diesen Stellen sogar massiv bedroht.

Extrem tragisch ist, diese merkwürdigen Menschen, die für Gerechtigkeit einstehen bzw. Kinder schützen sollen, arbeiten immer noch in ihren Jobs!

 

 

0

„KINDESWOHL 40“ Warum musste Dave eine Sonderschule besuchen???????

DaveIch habe Dave in den drei Wochen als sehr klugen und wissbegierigen Jungen kennengelernt.

Er hat eine enorme Aufnahmefähigkeit und war förmlich gierig nach geistiger Nahrung.

Daher war ich auch mehr als geschockt, als Dave mir erzählte, dass er eine Sonderschule besuchen muss.

Er hat in der Sonderschule sogar eine Klasse übersprungen. Normalerweise kommen spätestens dann Kinder auf die Hauptschule.

Allerdings hat man Dave weiterhin auf der Sonderschule gelassen.

Dave war auf dieser Schule natürlich mehr als unterfordert und fing daher an, die Schule zu schwänzen.

Unglaublich ist, Richter Bernau, Thomas Ritter, die Heimleitung und natürlich die Schule waren hierüber informiert. Keiner dieser Menschen hat es für nötig gehalten, entsprechend zu handeln.

Dave hat mehrere Monate nicht am Unterricht teilgenommen.

Er hat nur jeden Freitag an der letzten Schulstunde teilgenommen. Dieses tat er auch nur, weil er von Freitag auf Samstag immer bei einem Freund übernachten durfte.

Für Dave war es immer eine riesen Freude, bei seinem Freund übernachten zu dürfen. Denn da bekam er ausreichend zu essen und die Mama war auch sehr nett zu ihm.

Auch sie konnte es nicht verstehen, dass Dave im Kinderheim war. Weiterlesen

0

„KINDESWOHL 5“ Dave wird noch immer vermisst!!

Wo ist Dave?? Wie geht es ihm??? Muss er jetzt wieder hungern??? Wird er jetzt wieder am Lernen gehindert bzw. bewusst unterfordert? Muss er jetzt wieder in Angst und Panik leben???

Diese Sorgen machen sich ganz viele Menschen, besonders natürlich Dave’s Vater! Er erfährt absolut nichts über seinen Sohn!!! Zum besseren Verständnis für diese grausamen Menschen: Dave will gemeinsam mit Pia wieder zu seinem Vater! Dort ging es ihm gut. Das Grauen musste er unter der Obhut des Jugendamtes erfahren! WARUM????

Dave

Außerdem sollten die “Ach so besorgten Menschen, die ja so große Angst um Dave hatten” mehr als dankbar sein, dass der Junge nach seiner mehr als gefährlichen Flucht, noch lebt!! Oder hatte man eventuell Panik, dass Dave reden könnte und so mehr als brisante Details an die Öffentlichkeit kommen? Hatte man eventuell keine Sorge um Dave’s Wohl??
Muss dem Kind erst etwas schreckliches zustoßen, bevor die “Verantwortlichen” begreifen bzw. ihre massiven Fehler eingestehen (müssen)??? Was verstehen diese Menschen unter KINDESWOHL??????? Werden hier nicht eindeutig Dave’s Kinderrechte brutal missachtet?

DAVE WILL MIT PAPA UND PIA LEBEN!!!!!